Antragsteller: RV Jena/Stadtroda

Die Vertreterversammlung möge beschließen:

Bezugnehmend auf die geänderte Schulamtsstruktur schlagen wir folgende Änderungen vor:


 

Antragsteller: Geschäftsführender Vorstand

Die Vertreterversammlung möge beschließen:

Die Satzung wird aktualisiert (siehe Anlage; die Änderungen sind kursiv eingefügt).

Begründung:

Es wird ein weiterer Fachbereich „Gesundheit und Soziales“ eingeführt. Dies ist aus unserer Sicht notwendig, um Mitglieder, die in diesem Bereich tätig sind, besser vertreten zu können.

Die Anpassung der Leitungs- und Fachorgane des Verbandes bezieht sich auf die geänderte Schulamtsstruktur.

Dabei wird versucht, den Grundsatz, dass die Regionalverbände im Hauptvorstand die Stimmenmehrheit erhalten, beizubehalten.

Nach den Erfahrungen der letzten Jahre bei der Besetzung der Position des Geschäftsführers wird die Möglichkeit eines hauptamtlichen Geschäftsführers geschaffen.


 

Antragsteller: Regionalverband Jena/Stadtroda

Die Vertreterversammlung möge beschließen:

Der BLV setzt sich dafür ein, dass

Begründung:

Unter den gegenwärtigen Bedingungen ist eine vernünftige und fundierte Lehrerausbildung nicht realisierbar. Um die Betreuung der LAA zu garantieren und in der notwendigen Qualität auszubilden schlagen wir [obiges] vor.


 

Antragsteller: Regionalverband Jena/Stadtroda

Die Vertreterversammlung möge beschließen:

Der BLV wirkt darauf hin, dass die wöchentliche Pflichtstundenzahl der Lehrer um maximal 1/5 der durchschnittlichen Pflichtstundenzahl erhöht werden darf.

Begründung:

Die wöchentliche Pflichtstundenzahl der Lehrer darf um max. 1/5 erhöht werden. Die derzeitige Regelung führt zu Überlastung, Krankheit und Burnout bei sinkender Unterrichtsqualität.


 

Antragsteller: Regionalverband Jena/Stadtroda

Die Vertreterversammlung möge beschließen:

Der BLV wirkt auf das Angebot von berufsbegleitenden Zusatzqualifikationen hin.

Begründung:

Das TMBWK möge die Voraussetzungen schaffen, um geeigneten Bewerbern aus dem Schuldienst die Möglichkeit des Wechsels in eine Lehrerlaufbahn zu eröffnen. Hierzu sind Gespräche mit den Thüringer Hochschulen notwendig, um entsprechende Studiengänge anzubieten. Besondere Zielgruppe: Fachpraxislehrer, die schön länger Theorie unterrichten.


 

Antragsteller: Regionalverband Jena/Stadtroda

Die Vertreterversammlung möge beschließen:

Der BLV wirkt auf das Angebot zur Übernahme in das Beamtenverhältnis für alle geeigneten Bewerber hin.